Um vor, während und nach dem Töpfermarkt einen möglichst reibungslosen Auf- und Abbau und einen harmonischen Ablauf des Marktes zu gewährleisten, wird gebeten folgende Informationen zu beachten:

Der Aufbau der Markstände ist erst ab dem jeweiligen Freitag vor dem Töpfermarktwochenende ab 16:00 Uhr möglich.
Bis zu diesem Zeitpunkt sind alle Stellflächen markiert.

Sollten Sie früher eintreffen, werden Sie gebeten mit Ihren Fahrzeugen nicht die Marktflächen zu blockieren, da Sie sonst das Markieren der Stände behindern.

Nach Ihrer Ankunft melden Sie sich bitte zuerst beim Check in- Point auf dem unteren Marktplatz. Dort erhalten Sie alle erforderlichen Unterlagen und werden in Ihren Ausstellungsstand eingewiesen

Ein ev. notwendiger früherer Aufbau/Teilaufbau ist im Vorfeld
abzustimmen.

Der Abbau beginnt erst am jeweiligen Sonntag ab 18:00 Uhr nach Marktende.
Bei schlechten Witterungsverhältnissen kann nach Absprache ggf. davon abgewichen werden.

Bitte achten Sie darauf, mit Ihren Ständen und Waren Ihre Standfläche nicht zu überschreiten, da diese auf die vorschriftsmäßigen Rettungswege zugeschnitten sind.

Die Marktflächen werde in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/ Sonntag durch einen Wachdienst überwacht.

Hinweise zum Aufbau/Abbau:

Strom: Sie können alle offenen Stromkästen benutzen. Bitte denken Sie an ausreichend Verlängerungskabel. Sie benötigen einen EU Adapter/ Starkstromanschluss.
Wasser: Ein Wasseranschluss steht nur auf dem unteren Marktplatz zur Verfügung.

Die Toiletten am Bürgerhaus (außen, untere Ebene) und im Bürgerhaus (auch unten) sind während des Töpfermarktes geöffnet.
Die Toiletten außerhalb des Bürgerhauses sind für die Aussteller auch in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag geöffnet.

Erste Hilfe: Das DRK steht auf dem unteren Marktplatz. Ein Verbandskasten befindet sich im Museum.

Offiziell ist der Markt von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet.
Bitte beachten Sie, dass aus rechtlichen Gründen ein Verkauf vor 09:00 Uhr nicht zulässig ist.
Gleiches gilt für die Zeit nach 18:00 Uhr.

Vor Marktende ist nicht mit dem Abbau zu beginnen, insbesondere dürfen während des Marktes keine Fahrzeuge die Marktfläche befahren, damit eine Gefährdung von Besucher/innen ausgeschlossen ist.
Während des Marktes sind keine Verkaufsfahrzeuge auf der Marktfläche zugelassen. Alle Fahrzeuge sind auf den ausgewiesenen Parkflächen abzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.